CR, 28. Juli 2003
ORGANISCHE CHEMIE I

Sommersemester 2003

Korrekturschlüssel für die Klausur vom 24. 7. 2003

Bitte beachten Sie, dass im Folgenden sowohl Punktabzüge als auch angerechnete Punkte angegeben sind.  Bitte achten Sie auch darauf ob "-XX Punkte" oder "XX Punkte" geschrieben steht.  Ersteres ist ein Punktabzug, letzteres ist das Anrechnen von Punkten für eine Antwort, die teilweise richtig ist.

Zu den handschriftlichen Korrekturvermerken an den Aufgaben Ihrer Klausur: die Gesamtpunktzahl für eine Aufgabe erscheint in einem Kästchen, die für eine Teilaufgabe erhaltenen Punkte erscheinen in einem Kringel; einzelne Punktabzüge oder gutgeschriebene Punkte erscheinen ohne Umrandung.

Aufgabe 1.  Zwei Punkte für die richtige Antwort (vom Nucleophil zum Elektrophil), 0 Punkte für das Ankreuzen der falschen Antwort; 0 Punkte, wenn beide angebotenen Antworten angekreuzt wurden.

Aufgabe 2.  4 Punkte für eine korrekte Strukturzeichnung des Chloraldehyds; -1,5 Punkte für falsches Enantiomer oder stereochemisch nicht eindeutige Zeichnung; -1,5 Punkte für fehlende Aldehydfunktion bzw. falsche funktionelle Gruppe; -1,5 Punkte für falsche Nummerirung der Kette (falsche Prioritäten); je -1 Punkt für falsche Kettenlänge und jedes fünfbindige Kohlenstoffatom; -0,5 Punkte für jedes fehlende H-Atom in einer "Pantoffeltierchen-Zeichnng"; 0 Punkte für die Struktur von (R)-2-Chlorbutan.

Aufgabe 3. Je 2 Punkte für jeden richtig angegebenen Reaktionsmechanismus (radikalische Substitution, beta-Eliminierung, Michael-Addition), 1 Punkt für jede Teilaufgabe, bei der die Antwort zweideutig ist (z.B. "Addition", was Michael-Addition und Additions-Eliminierungs-Mechanismus bedeuten könnte).

Aufgabe 4.  Teilaufgabe (a): 2 Punkte für die richtige Reihenfolge, 1 Punkt, wenn ein Paar falsch zugeordnet wurde (3 von 5 richtige Nummern); 0 Punkte, wenn 4 oder mehr von 5 Nummern falsch sind (wenigstens zwei Paare falsch zugeordnet wurden).  Teilaufgabe (b): Für jedes richtig markierte Kohlenstoffatom einen Punkt.

Aufgabe 5.  Teilaufgabe (a): 5 Punkte für fünf richtige Resonanzstrukturen, von denen drei eine positive Ladung im Benzolring tragen, je 1 Punkt für jede richtige Resonanzstruktur; -1 Punkt für jeden Valenz- oder Ladungsfehler, dabei werden wiederholte Fehler nur maximal mit -2 Punkten geahndet; wiederholte Strukturen: -1 Punkt; maximaler Abzug pro Struktur: -1 Punkt;  Teilaufgabe (b): 2 Punkte für die richtige Antwort (die meta-Positionen besitzen in keiner der Resonanzstrukturen eine positive Ladung und haben deshalb im Ring die höchste Elektronendichte); -1 Punkt für jede falsche Aussage in einer sonst richtigen Antwort; -1 Punkt für eine Antwort, die nicht präzise genug ist; 0 Punkte für Antworten, die sich nicht auf die Struktur(en) bezogen.

Aufgabe 6.  4 Punkte für die korrekte Antwort (Säurechlorid oder Anhydrid oder Thioester; evtl. mit Base); -2 Punkte für Essigsäure; 0,5 Punkte für (-)CO-CH3.

Aufgabe 7.  4 Punkte für richtige Antwort (Alkalicyanid).  -1 Punkt für HCN; -3 Punkte für +CN; -3 Punkte für CN (ohne Ladung); -0,5 Punkt für -CN; -1 Punkt für NH3; -1 Punkt für HCl; -1 Punkt für h*v (Photochemie); -1 Punkt für Base; -1 Punkt für "Strecker-Synthese".

Aufgabe 8.  5 Punkte für die richtige Kombination (1,3-Dihydroxypropan und HCl oder ähnliche Säure); dabei für 1,3-Dihydroxypropan: 3 Punkte; für "Alkohol" 0.5 Punkte; für 1-Chlor-3-hydroxypropan: 2 Punkte; -1 Punkt für fehlende Methylengruppe (Ethylenglycol statt 1,3-Dihydroxypropan); 0 Punkte für Methanol, Ethanol, Propanol, Aceton, THF, diverse Carbonsäureester, diverse Ether, etc.. Bei der anorganischen Säure mit 2 Punkten (voller Punktzahl) akzeptiert: H2SO4, HCl, BF3, HBr, HF; -1 Punkt für "Säure" oder "H+"; - 0,5 zusätzlich, wenn in Kombination mit H2O;  0,5 Punkte für H3O+, 0 Punkte bei Angabe einer Base.

Aufgabe 9.  3 Punkte für die richtige Antwort (Ionenpaar);  -2 Punkte für Kondensationsprodukt; -2,5 Punkte für Kondensationsprodukt mit kleinen Fehlern in der Struktur; -1,5 Punkte für falsche Protonierung; -2 Punkte für falsche Protonierung und Hydrolyse des Esters; -1,5 Punkte für "keine Reaktion"; -0,5 Punkte für fehlendes Pluszeichen zwischen den Produkten.

Aufgabe 10. -1,5 Punkte für nicht eindeutige Stereochemie; -1,5 Punkte für nur ein Produkt; -2 Punkte für einen Mesomeriepfleil statt des Pluszeichens zwischen den Produkten; -4 Punkte für LiO anstatt OH als Substituent; -0,5 Punkte für H3O+ als zusätliches Produkt; -0,5 Punkte für LiAlH4 als zusätzliches Produkt.

Aufgabe 11.  5 Punkte für die richtigen Antworten (racemisches Gemisch an Alkoholen); -1,5 Punkte für ein fehlendes Enantiomer oder nicht stereospzifische Zeichnung der Produkte; -2 Punkte für Eliminierungsprodukte (wenigstens zwei sollten gezeichnet werden); -4 Punkte für ein einziges Eliminerungsprodukt; 0 Punkte für andere Strukturen.

Aufgabe 12.  4 Punkte für die richtige Antwort (Markovnikov-Produkt der Addition); -1,5 Punkte für das Anti-Markovnikov-Produkt; -3 Punkte für ein Dibromid als Produkt.

Aufgabe 13.  4 Punkte für die richtige Antwort (Diazoniumsalz).  -1 Punkt für fehlende Ladung; -3 Punkte für Nitrierung des Rings; -2 Punkte wenn diazotiert und nitriert wurde; -2 Punkte wenn diazotiert und chloriert wurde; -4 Punkte wenn nur der Ring chloriert wurde.

Aufgabe 14.  Teilaufgabe (a): 10 Punkte für einen vollständigen Mechanismus und beide Produkte (beide Enantiomere des Dibromids).  1 Punkt für richtige Edukte; 2 Punkte bei falschem Mechanismus aber richtigen Edukten und Produkt ohne Stereoinformation; -1 Punkt für falschen/fehlenden Elektronenflusspfeil; -1 Punkt für falsche/fehlende Zwischenstufe; -1 Punkt für falsches/fehlendes Produkt (z.B. Isomer); -0.5 Punkt für falsche/fehlende Stereoinformation am Zwischenprodukt (pro Zentrum); -1 Punkt für fehlende Ladung; -2 Punkte für falschen Mechanismus bei einer Einzelstufe;  Teilaufgabe (b): 2 Punkte für die vollständigen Namen beider Enantiomere: (1R,2R)-1,2-Dibromcyclohexan und (1S,2S)-1,2-Dibromcyclohexan; -1 Punkte für keine Angabe zur Stereochemie; -1 Punkt für Angabe von cis- und trans- Produkten; -0,5 Punkte wenn nur Angabe von trans für ein erhaltenes Produkt; -0,5 Punkte wenn "di", "cyclo", "brom" oder "1,2" vergessen wurden; - 0,5 Punkte pro falschem "R" oder "S"; -1,5 Punkte für schwerwiegendere Fehler wie "Bromcyclohexan" o.ä.; 0 Punkte für unsinnige Angaben wie "Bromcyclohexen".

Aufgabe 15.  4 Punkte für die richtige Antwort (Decarboxylierungsprodukt);  1 Punkt für Enolform des Edukts.

Aufgabe 16.  5 Punke für die richtigen Antworten, davon 3 Punkte für eine Persäure und 2 Punkte für die anschließende Reaktion des Epoxids mit Wasser unter sauren oder basischen Bedingungen.  Alternativ volle Punktzahl (5 Punkte) für Osmiumtetroxid und Wasser bzw. H2O2 oder KMnO4 und Wasser.

Aufgabe 17.  4 Punkte für die richtigen Antworten (Thioester umkreist, auf die bessere Abgangsgruppe hingewiesen); dabei 2 Punkte für die richtige Verbindung als reaktiveres Elektrophil.  Bei der Begründung: 2 Punkte für "bessere Abgangsgruppe"; 1 Punkt für "weniger Resonanzstabilisierung"; 2 Punkte für "konjugierte Säure der Abgangsgruppe ist saurer".

Aufgabe 18.  4 Punkte für eine richtige und vollständige Antwort (Diastereomere sind Stereoisomere, die sich nicht wie Bild und Spiegelbild verhalten; Enantiomere verhalten sind Stereoisomere, die sich wie Bild und Spiegelbild verhalten).  Je 2 Punkte für jede richtige Teilantwort (Definition von Enantiomeren und Diastereomeren). Bei jeder Teilantwort: -1 Punkt für zu wenig präzise Angabe (z.B. "Spiegelbildisomere" oder "nicht ineinander überführbar" oder "gleiche Struktur aber spiegelverkehrt"); -1 Punkt für "keine Spiegelebene"; -1,5 Punkte für marginal sinnvolle, erheblich unvollständige oder teilfalsche Aussagen wie "Anordnung verschieden" oder "Diastereomere sind chiral, Enantiomere nicht" oder "Diastereomere sind cis/trans Isomere".  Insgesamt 2 Punkte für "Enantiomere haben ein Stereozentrum, Diastereomere haben mehrere"; insgesamt 0,5 Punkte für "Enantiomere sind optisch aktiv, Diastereomere nicht".

Aufgabe 19.  6 Punkte für die korrekte Antwort (erster Kasten: NH3 (zwei Punkte) und HCN (zwei Punkte); zweiter Kasten H2O (ein Punkt) und HCl (ein Punkt) [Strecker Synthese]).  Bewertet wurde jedes richtige Reagenz an der richtigen Stelle mit der in den Klammern angegebenen Punktzahl. -1 Punkt für NH4 anstelle von NH3; - 1.5 Punkte für NH2 anstelle von NH3; einen halben Zusatzpunkt für den richtigen Namen der Synthese, jedoch nicht bei ansonsten voller Punktzahl.

Aufgabe 20.  7 Punkte für eine richtige Lösung (Nitrierung, gefolgt von Bromierung, dann Reduktion und schließlich Acetylierung). Je einen Punkt für eine richtige Reaktion (entweder als Reaktionsgleichung oder als Namensreaktion, unabhängig von der Reihenfolge); je einen Punkt für jeden richtigen Schritt in der richtigen Reihenfolge (1. Nitrierung, 2. Bromierung, 3. Reduktion, 4. Acylierung), da ansonsten das falsche Regioisomer gebildet wird; - 0,5 Punkte für NO anstelle von NO2.