KURS-INFORMATIONEN

zur Vorlesung

Organische Chemie II

im Wintersemester 2003/2004

Allgemeine Informationen

Dozent:  Prof. Clemens Richert, Institut für Organische Chemie, Raum 211

Sprechstunde: Mittwochs, 10:00-12:00 Uhr, bitte in die Liste an der Tür von 211 eintragen.

Empfohlene Literatur:
1.  K.P.C. Vollhardt, N.E. Schore, (Übersetzung von H. Butenschön)
      Organische Chemie, 3. Auflage, Wiley-VCH, Weinheim: 2000
 2.  K.P.C. Vollhardt, N.E. Schore, Organic Chemistry, 3rd Edition, W.H.
      Freeman Company, New York: 1999
 3.  R. Brückner, Reaktionsmechanismen, 2. Auflage, Spektrum akademischer
      Verlag, Heidelberg: 2003
 4.  J. Buddrus, Grundlagen der Organischen Chemie, 3. Auflage, Walter de
      Gruyter, Berlin: 2003

Vorlesungs-Raum: Criegee-Hörsaal, wenn nicht anders angegeben

Vorlesungstermine: Jeweils dienstags 9:45-11:15 Uhr und donnerstags 8:45-9:30 Uhr

Homepage:  http://chip.chemie.uni-stuttgart.de/OC2_2003/index.html


Vorlesungs-Programm


 
Monat / Datum Vorlesungsthemen
Dienstag Donnerstag
Oktober
 14   16 Einführung und Übersicht zu Reaktionen in der organischen Chemie
 21   23 Radikalische Substitutionen
 28   30 Nucleophile Substitutionen
November
 4    Nucleophile Substitutionen
 6  Addition an Mehrfachbindungen
 11   13 Addition an Mehrfachbindungen 
 18   20 Eliminierungsreaktionen
 25  Eliminierungsreaktionen
 27 Elektrophile aromatische Substitutionen
Dezember
 2      4 Elektrophile aromatische Substitutionen
 9     11 Addition an Carbonylgruppen
 16    Addition an Carbonylgruppen
 18   Weitere Reaktionen von Aldehyden, Ketonen und Enonen
 23   Weitere Reaktionen von Aldehyden, Ketonen und Enonen
Januar
 8   Substitution an Carbonsäuren und Carbonsäurederivaten
 13    Substitution an Carbonsäuren und Carbonsäurederivaten
 15 Wittig Reaktion, Umpolung
 20 Pericyclische Reaktionen
 22 Oxidationen
 27 Oxidationen
 29 Reduktionen
Februar
 3 Reduktionen
 5 Umlagerungen
 10 Abschlussklausur
12 Synthese von Biopolymeren
    

Freiwillige Übungsstunden.  An den folgenden Terminen werden voraussichtlich Übungsstunden angeboten werden:  Mittwoch, 10. 12., 18:00 Uhr; Mittwoch, 21. 1. 2004, 18:00 Uhr;  Freitag 6. 2. 2004, 18:00 Uhr.  Die Übungsstunden sollen vor allem dazu dienen, Fragen zu beantworten und alte Klausuren zu besprechen.  Der Besuch ist freiwillig und es wird kein neuer Stoff behandelt.

Anmerkungen.  Wie wird die Substanz reagieren?  Dies ist wohl die zentrale Frage, die sich in der (organischen) Chemie stellt.  Zum Glück gibt es eine recht einfache Methode, in vielen Fällen eine Antwort zu geben: die Methode der Elektronenflussmechanismen.  Diese Methode, mit der man Reaktionen "entwickeln" kann, indem man alle Elementarschritte eines Reaktionsablaufes vorhersagt, steht im Mittelpunkt der Vorlesung OC II.  Um sie erfolgreich anwenden zu können, benötigt man die Grundlagen der Struktur- und Reaktivitätschemie, die in der OC I vermittelt werden.  Weiterhin braucht man Motivation, Freude an (chemischen) Fragestellungen und einiges an Übung.  Wenn Sie sich darauf freuen, bald selbstständig Synthesen entwickeln zu können, d.h. selbst kreativ zu werden, dann nehmen Sie wo Sie Gelegenheit dazu haben ein Stück Papier und einen Stift und entwickeln Sie Reaktionsmechanismen.  Mit dem größeren Repertoire an Reaktionen, das Sie in dieser Vorlesung vermittelt bekommen, können Sie auch komplexere Zielstrukturen angehen.  Lassen Sie die Elektronen wandern und genießen Sie die Freude, die man erfährt, wenn scheinbar schwierige Zusammenhänge klar werden.

Fragen an einen Tutor.  Es ist geplant, eine Sprechstunde, die von einem Tutor, der selber schon die OC-Vordiplomsprüfung absolviert hat, betreut wird, zu organisieren. Details dazu werden noch bekanntgegeben.