Vergleich zwischen deutschem und französischem Studienverlauf

comparatif_DF_Hochschule

  • Das Diplom nach Abschluss des Studiengangs einer ENSI ist ein “Diplôme d`Ingénieur, grâde de Master” mit Angaben des Namens oder der Abkürzung der verleihenden Institution. Im Fach Chemie entspricht es dem Abschluss als “Master of Sciences” in Deutschland. Die ECPM bzw. die ENSCR verleiht das Diplom “Ingénieur Grande Ecole, grâde de Master”.
  • An der ENSCR bzw. ECPM studieren auch deutsche Studenten [bis jetzt aus Aachen (RWTH), Berlin (TU), Bochum, Dresden (TU), Freiburg, Karlsruhe, Leipzig, München (TU), Saarbrücken, Stuttgart und Ulm], die mindestens 4 Semester in Deutschland erhalten haben. Sie absolvieren den Studiengang an der ECPM/ENSCR und promovieren anschließend meistens in Deutschland oder in anderen europäischen Ländern wie z. B. Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweiz oder Spanien.
  • Deutsche und französische Studenten der ECPM bzw. ENSCR können auch an einem “deutsch-französisch integrierten Studiengang” teilnehmen. Dies ist seit 1998/99 mit der Universität Saarbrücken, seit 1999/00 mit der TU Dresden und seit 2001/02  (ECPM) und 2016 (ENSCR) mit der Universität Stuttgart möglich. In diesem Fall absolvieren die Studenten das dritte Studienjahr des Hauptstudiums an einer dieser Universitäten.  Zum Abschluss erhalten sie gleichzeitig beide Diplome “Master of Sciences” und “Ingénieur Grande Ecole”.
  • Sprache